6 Siege bei Kamen Open

Mit insgesamt 6 Spitzenplatzierungen kam die Trainingsgruppe von Ernst Roll von den Kamen Open zurück.

Den ersten Sieg landete die 4 x 100 m-Staffel in der Besetzung Jule Weihl, Giolina Porcu, Franziska Hoffmann, Carlotta Schewell in 58,93 s. Neu zusammen gestellt, hatten die Sprinterinnen bei zwei Wechseln mit den Tücken einer Staffel zu kämpfen.

Die Schwestern Franziska und Julia Hoffmann wollten noch einmal vor dem FLVW-Endkampf in Lage ihre Form überprüfen und landeten ausnahmslos erste Plätze. Nach übersprungenen 1,50 m scheiterte Franziska (W15) kanpp ander Höhe von 1,55 m, was eine neue Bestleistung gewesen wäre. Ihre Schwester Julia konnte sich in der Klasse WU18 sowohl über 100 m (13,63 s) als auch im Weitsprung (4,84 m) gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Noch neu in den Reihen des LAZ Iserlohn sind Carlotta Schewell (W14), Giolina Porcu (W14) und Jule Weihl (W15). Alle drei boten gute Leistungen und durften sich  über einige Podestplätze freuen: 
Schewell: 100 m 14,66 s (3.), Hoch 1,30 m (1.)
Porcu: 100 m 15,49 s (4.), Weit 3,92 m (6.)
Weihl: 100 m 15,29 s (3.), Weit 3,75 m (7.)

Eine absolute Klasseleistung lieferte Sven Windhusen (M15) ab, er pulverisierte seine Bestzeit über 100m und lief zu einer Klassezeit von 11,96 Sekunden. Mit dieser Zeit setzte er sich in der momentanen Westfälischen Besteliste auf den 9. Rang und konnte sich am Ende des Tages über den Sieg in seiner Altersklasse freuen.

Die erfolgreiche Staffel in der Besetzung (v.l.) Franziska Hoffmann, Giolina Porcu, Carlotta Schewell und Jule Weihl.