Gute Ergebnisse beim Hagener Herbstmeeting für LAZ

Beim diesjährigen Herbstmeeting des TSV Hagen war das LAZ mit 6 Athleten vertreten, drei Hochspringern/-innen und drei Mittelstrecklern/-innen, die sich im 400m-Lauf versuchten.
Dabei erzielten sie einige gute Ergebnisse und Platzierungen.

Für Franziska Hoffmann sollte der Wettkampf eine Art Generalprobe für die westfälischen Meisterschaften der nächsten Woche sein. Der Plan war, dass sie erst spät in den Wettbewerb einstieg und sich so an eine hohe Anfangshöhe gewöhnte. Leider machten der Regen und der nasse Anlauf diesen Plan zunichte, und sie musste sich letztendlich mit 1,50m begnügen, einer Höhe, die sie regelmäßig im Training springt. An 1,55m scheiterte sie denkbar knapp. Die 1,50m reichten allerdings für den ersten Platz. In der Klasse m14 tat es ihr Benedikt Müller gleich: Seine Bestleistung von 1,50m bedeutete auch für ihn Platz eins. Etwas Pech hatte Carlotta Schewell, die ihre Trainingsleistungen nicht ganz erreichte, aber mit 1,45m die zweitbeste Höhe bei der U16 sprang. Leider hatten andere Springerinnen weniger Fehlversuche, so dass es trotz gleicher Höhe nur zu Platz 5 reichte.

Drei Mittelstreckler versuchten sich auf der für sie ungewohnt kurzen Stadionrunde im 400m-Lauf. Souverän gewann Ex-Sprinter Ruben Jonas den Wettbewerb der Männer in 54,77 Sekunden, gefolgt von Adrian Veltum (2 Platz in der Klasse U20 in 58,35 sek). Dritte in ihrer Klasse U20 wurde Tabea Lehmann.

v.l. Adrian Veltum, Ruben Jonas, Benedikt Müller, Carlotta Schewell und Tabea Lehmann