Kreismeisterschaften Menden

Nur mit einem kleinen Aufgebot trat das LAZ in Menden bei den diesjährigen Kreismeisterschaften für Jugendliche und Schüler an. Anders als im vergangenen Jahr waren die Corona-Auflagen gering, so dass man fast wieder von einem normalen Wettkampf sprechen konnte.

 

In der U18 verbesserte Sven Windhusen seine 100m-Zeit auf 11,66 sek, musste sich dabei jedoch dem aktuellen Westfalenmeister Alexandros Markou vom MC Menden geschlagen geben. Im Kugelstoßen erreichte er mit 11,21m Rang 1.

Die beiden Sprungspezialistinnen Franziska Hoffmann und Carlotta Schewell platzierten sich im Hochsprung auf Platz 1 und 2 der Kreiswertung, den Weitsprung entschied Franziska im letzten Versuch mit 4,74m für sich.

Elias Ait-Braim und Till Erdmann starteten in der Klasse U14 über 100 und 800m und erzielten über beide Strecken respektable Zeiten. Elias gewann beide Kreiswertungen mit 13,21 sek und 2:33 min, Till wurde jeweils Zweiter mit 13,61 sek und 2:51 min. Bei den Mädchen bewiesen Sina Hampel und Maxime Müller über 100m, Weitsprung und 800m ihre Vielseitigkeit. Das beste Ergebnis erzielte dabei Sina, die sich nach spannendem Endspurt in 2:40,60 min den 800m-Kreismeistertitel holte.

In der Altersklasse U 14 gingen fünf Starter und Starterinnen des LAZ an den Start.Jörn Eller nahm mit seiner Hochsprungteilnahme als erster den Wettkampf auf. Er übersprang 1,20m und belegte damit den 2. Platz. Weiterhin trat er auch im Weitsprung, Ballwurf und über 75m (10,74 sec. / Platz 2) an. Im Weitsprung schaffte er gute und konstante 4,22m und belegte damit einen 2. Platz. Auch beim Ballwerfen ist er zu einem konstanten 40m- Werfer geworden. Mit dieser Weite konnte er sich deutlich den Kreismeistertitel sichern. 

Thomas Erdmann startete ebenfalls über 75m und Weitsprung. Über 75m wurde er Kreismeister vor seinem Vereinskollegen in einer sehr guten Zeit von 10,04 sec. Sein persönliches Ziel, die 10-Sekunden-Marke zu unterbieten, verpasste er damit erneut leider nur ganz knapp. Dafür konnte er sich im Weitsprung auf eine Weite von 4,53m deutlich steigern und sicherte sich damit den nächsten Kreismeistertitel.  

Bei den Mädchen starteten Olivia Jeger und Dana Hampel über 75m, 800m und im Weitsprung. Olivia konnte sich im Weitsprung über ihre zwei ersten 4-Meter-Sprünge und damit eine neue persönliche Bestleistung von 4,12m (Platz 2) freuen. Über 75m lief sie 11,71 sec. (Platz 3). Kreismeisterin wurde sie über die 800m ebenfalls in einer neuen persönlichen Bestleistung von 2:54,33 min. Dana schaffte im Weitsprung sehr gute 3,43m und belegte damit den 4. Platz in einer starken Weitsprungkonkurrenz. Die 75m lief sie in neuer persönlicher Bestzeit von 12,01 sec. (Platz 4), und nach 800m erreichte sie das Ziel in 03:04,71 min. und belegte damit Platz 3. 

Celine Unegbu ging an dem Tag über 75m und 800m an den Start. Die 75m lief sie in einer Zeit von 11,45 sec. und wurde damit Kreismeisterin. Über die 800m lief sie eine Zeit von 3:12,57 min. (Platz 2). Die beiden jüngsten LAZ-Athletinnen Lina Remmert und Fee Riff gingen in dem großen Feld der Altersklasse U 12 über 50m und Weitsprung an den Start. Lina konnte sich im Weitsprung über einen 2. Platz und eine sehr gute Weite von 3,75m freuen. Sie lief über 50m 8,04 sec. und wurde mit neuer persönlicher Bestleistung Kreismeisterin. Fee sprang 2,70m und lief über 50m 9,40 sec. und belegte damit zweimal einen guten 6. Platz.

Text und Fotos: Eva Bochynek & Ernst Roll

weitere Fotos in der Bildergalerie