Simon Thomas bei DM auf Platz vier

Mehr als 1000 Athleten aus der gesamten Bundesrepublik nahmen an den diesjährigen deutschen Leichtathletikmeisterschaften der Senioren teil. Diese wurden im hessischen Baunatal ausgetragen. Bei läuferfreundlichen Wetterbedingungen wurde Leichtathletik auf hohem Niveau geboten und der Iserlohner Mittelstreckeläufer des LAZ Simon Thomas mischte erfolgreich in der deutschen Spitze mit.

Simon Thomas startete über die 1500m Distanz in der Altersklasse M35. Es war erst seine zweite Teilnahme bei deutschen Freiluft-Meisterschaften, nachdem diese im vergangenen Jahr coronabedingt ersatzlos gestrichen wurde. Insgesamt hatten neun Teilnehmer die Norm von 04:32,20min unterboten. Gleich nach dem Startschuss sortierte Thomas sich hinter der Spitzengruppe ein und ging das hohe Tempo einfach mit. Im Schlußsprint reichte es leider nicht um sich mit einer Medaille zu belohnen, so dass er das Ziel auf dem etwas undankbaren vierten Platz erreichte. Nichtsdestotrotz bedeutete seine Zielzeit von 04:21,31min eine neue persönliche Bestleitung für den Iserlohner. So betrachtete er seine DM-Teilnahme auch mit gemischten Gefühlen: „Eine Medaille war zum Greifen nahe, dennoch hat es leider nicht ganz gereicht, aber mit einer neuen persönlichen Bestzeit vierter zu werden, bedeutet schließlich alles versucht zu haben.“

Haderte ein wenig mit seiner Platzierung, freute sich aber trotzdem über seine neue PB: Simon Thomas